Fachanwalt für die Verfassungsbeschwerde?

Ich werde häufig gefragt, ob ich ein Fachanwalt für den Bereich der Verfassungsbeschwerde bin. Das kann ich klar beantworten: Nein. Und zwar ganz einfach, weil es keinen Fachanwalt für Verfassungsbeschwerden gibt.

Die Fachanwaltstitel, die in Deutschland anerkannt sind, ergeben sich aus der Fachanwaltsordnung. Diese zählt die möglichen Bereich der Fachanwälte auf, beginnend mit ganz klassischen Gebieten wir Zivilrecht oder Strafrecht bis hin zu den neuen Fachanwaltschaften für Migrationsrecht sowie für Sportrecht.

Einen Fachanwalt für Verfassungsbeschwerden kennt die FAO dagegen nicht.

Dies liegt schon daran, dass es auf diesem Feld nur ganz wenige echten Spezialisten gibt. Aufgrund der notwendigen Kenntnisse – in praktischer, aber auch in theoretischer Hinsicht – können sich nur wenige Anwälte ganz auf diese Themen konzentrieren.

Um eine Verfassungsbeschwerde erfolgversprechend einlegen zu können, muss man nicht nur alle Grundrechte hinsichtlich ihres Schutzbereichs und der Möglichkeiten staatlicher Eingriffe kennen. Man muss auch stets auf dem Laufenden bleiben, was die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts angeht. Ohne eine permanente Weiterbildung kann man seinen Mandanten keine umfassende Hilfe anbieten.

Dies führt dazu, dass teilweise sogar noch eine intensivere Beschäftigung mit dem Recht notwendig ist als dies normalerweise von Fachanwälten erwartet wird. Die Fortbildung eines Rechtsanwalts mit Tätigkeitsschwerpunkt im Verfassungsrecht ist nicht auf einige Seminare im Jahr beschränkt, sondern meist ein andauernder Prozess.

Angelegenheiten im Verfassungsrecht brauchen einen spezialisierten Rechtsanwalt.

Obwohl ich also kein Fachanwalt für Verfassungsbeschwerden bin, beschäftige ich mich jeden Tag sehr intensiv mit dem Verfassungsrecht, mit den Grundrechten, mit dem Grundgesetz im Übrigen und mit den speziellen Anforderungen an Verfassungsbeschwerden. Hierzu gehört die Auseinandersetzung mit Urteilen, mit der Literatur und bspw. auch mit neuen Gesetzesentwürfen.

Mehr zu meinen Kenntnissen im Recht der Verfassungsbeschwerden und im Verfassungsrecht allgemein finden Sie hier:

Comments are closed.